SPD Echaztal. Gut regiert.

 

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 11.12.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

Diese Woche votierten die Delegierten des CDU-Bundesparteitags für die Wiedereinführung der Optionspflicht. Laut dieser müssten sich Jugendliche, die den deutschen und einen ausländischen Pass besitzen, mit Erreichen des 21. Lebensjahrs für einen der ihrer Pässe entscheiden.

Erst 2014 hatten CDU/CSU und SPD im gemeinsamen Koalitionsvertrag festgelegt, dass Personen, die in der Bundesrepublik geboren sind und beide Pässe besitzen, diese auch dauerhaft behalten dürfen. Berechtigterweise sorgt daher der jüngste CDU-Beschluss beim Koalitionspartner für heftige Kritik. Auch im SPD-Kreisvorstand Reutlingen stößt dieser auf Unverständnis.

VeranstaltungenPeter Simon in Reutlingen

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 10.12.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

Am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 war der Europa-Abgeordnete Peter Simon zu Gast in Reutlingen und hatte über das kritische Thema „Europa am Scheideweg“ diskutiert. Gegenstand war die Frage, ob Europa auseinander driftet oder aber ein verstärkter Zusammenhalt notwendig wird.

Hintergrund und Anlass der Diskussionsveranstaltung waren die Entwicklungen der letzten Monate und Jahre in der europäischen Solidargemeinschaft.

Veröffentlicht in Wahlkreis
am 30.11.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

Am Dienstag, den 29. November wurde die Eningerin Rebecca Hummel in der Pfullinger Gaststätte "Jahnhaus" mit deutlichen 97 % zur Bundestagskandidatin im Wahlkreis Reutlingen (289) gewählt. 68 von 70 Delegierte votierten für die Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte der Stadt Münsingen. "Das Ergebnis ist Ehre und Verpflichtung zugleich. Ich freue mich, für und mit der SPD im Wahlkreis Reutlingen in den Wahlkampf zu ziehen.", so Rebecca Hummel. Die frisch gewählte Landesvorsitzende Leni Breymaier war bei der Nominierungskonferenz zu Gast gewesen und stimmte auf den kommenden Bundestagswahlkampf ein.

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 07.11.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

Die alljährliche Jubilarehrung des SPD-Kreisverbandes Reutlingen ist sicherlich so einiges: traditionell, feierlich und auch immer wieder unterhaltsam. Aber Eines trifft ganz besonders zu. Diese Veranstaltung wirkt verbindend. Egal ob beim Vorstandsmitglied, prominenten Teilnehmer, Neumitglied, jungen oder alten Hasen. So auch bei der diesjährigen Jubilarehrung: Der Kreisverband ehrte am 6. November 2016 durch die Vorsitzende Ronja Nothofer und Ihre Stellvertreter Rebecca Hummel und Klaus Käppeler im Neuhausener Bindhof insgesamt elf Parteijubilare, darunter auch Tülây und Nils Schmid (10 und 25 Jahre).

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 16.10.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

Foto: Markus Niethammer

Die Eningerin Rebecca Hummel (33) möchte erneut für den Bundestag kandidieren und mit der SPD im Kreis Reutlingen in den Wahlkampf ziehen. Weitere Bewerbungen sind bisher nicht bekannt. Die Nominierungskonferenz im Kreisverband Reutlingen wird am 29. November 2016 stattfinden, zu der der Kreisvorstand Hummel den Delegierten einstimmig und geschlossen empfehlen wird. Der Landesparteitag wird dann im März 2017 über die Landesliste entscheiden.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 19.07.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

Statement zu den grün-schwarzen Nebenabsprachen

Der SPD-Kreisverband Reutlingen zeigt sich entrüstet über die geheimen Absprachen der grün-schwarzen Landesregierung, die am 18. Juli auf Druck der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurden: „Für uns passt das nicht zusammen! Wer einerseits öffentlich suggeriert Geld einsparen zu wollen, kann auf der anderen Seite keine Investitionspläne in Milliardenhöhe im Hinterzimmer schmieden... 

Veröffentlicht in Kreisverband
am 17.07.2016 von SPD Kreisverband Reutlingen

v.l.n.r.: Benjamin Mück, Rebecca Hummel, Ronja Nothofer, Sebastian Weigle und Klaus Käppeler

Am 12. Juli wurde der Vorstand des SPD-Kreisverbandes neu gewählt. Als Vorsitzende wurde die Studentin Ronja Nothofer mit einer deutlichen Mehrheit ernannt. 47 von 50 Delegierte stimmten für sie. Die junge Sozialdemokratin steht für eine offene politische Arbeit, verstärkte Vernetzung und sozialen Zusammenhalt.